WAS IST EIN
ÖFFENTLICH BESTELLTER UND VEREIDIGTER SACHVERSTÄNDIGER ?
————————————————————————————————————————————
Die rechtlich geschützte Bezeichnung "öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger"(ö.b.u.v. SV) darf nur führen, wer in einem überprüfungsverfahren seine persönliche Eignung sowie seine besondere Sachkunde auf dem Gebiet der Bestellung nachgewiesen hat.
Der ö.b.u.v. Sachverständige ist durch seinen Eid dazu verpflichtet, seine Aufgaben als Gutachter gewissenhaft, unabhängig, unparteiisch, persönlich und weisungsfrei zu erfüllen. Er unterliegt dabei einer strafbewehrten Schweigepflicht.
Durch einen umfangreichen Pflichtenkatalog, dem der ö.b.u.v. Sachverständige während seiner Bestellung unterliegt, garantiert und überwacht die Bestellungsbehörde, dass nur vertrauenswürdige und integere Experten auf ihrem Gebiet dieses Qualitätssiegel führen.
Die öffentliche Bestellung soll somit Publikum, Behörden und Gerichten ermöglichen, sich solcher Personen als Sachverständiger zu bedienen, die auf Grund behördlicher überprüfung die Gewähr für Zuverlässigkeit und besonderer Sachkunde bieten und damit für bestimmte Sachgebiete als unparteiische Gutachter besonders geeignet sind.
Der Gesetzgeber hat Ihnen daher auch eine hervorgehobene Stellung eingeräumt. Mit der öffentlichen Bestellung wird dem Sachverständigen eine besondere Qualifikation auf einem bestimmten Sachgebiet zuerkannt, die seinen Aussagen einen erhöhten Stellenwert verleiht.
TELEFONEMAILTELEFAX
034 297 / 4 38 02kontakt@gutachter-schoemburg.de034 297 / 98 97 77
Startseite | Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung | Letzte Änderung: | © yellow-creative.de 2018
Mathias Schömburg - von der Handwerkskammer zu Leipzig öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Glaserhandwerk
Leipzig, den